Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...

Audioversion des Artikels:


Im Laufe der letzten Jahre habe ich zahlreiche Projekte in den Bereichen Performance & Konzert sowie Vermittlung & Fortbildung realisiert und jedes Mal auf's Neue ist der erste Schritt ein ganz besonderer. So auch hier bei afam.®, dem Amt für abgefahrenen Musikunterricht.

Nachdem ich vor einigen Jahren begonnen habe, mich mit Elektroakustischer Musik und Werken für Schlagzeug & Elektronik auseinanderzusetzen, begann die technische Komponente auch immer häufiger in meinen Workshops & Fortbildungen aufzutauchen.

Neue Medien, die ich nebenbei in Vorträgen benutzt, weckten plötzlich das Interesse der Teilnehmer*innen.

Die Digitalisierung spielt eine tragende Rolle in heutigen musikpädagogischen Prozessen sowohl im Instrumentalunterricht als auch in allgemeinbildenden Schulen. Nachdem vielerorts noch Whiteboards das Maß der Dinge darstellen, spricht man an anderer Stelle bereits von flächendeckender Ausstattung mit Tablets und Computern.

Wie jedoch setzt man die Neuen Medien gewinnbringend im Musikunterricht ein? Wie schafft man es, das immense Interesse der Schüler*innen an Tablet, Smartphone & Co. zu kanalisieren und für musikpädagogische Prozesse zu nutzen? Wo findet man entsprechende Unterrichtsinhalte und Fortbildungen? Wie kann man mit anderen interessierten Lehrkräften in Kontakt treten und sich überregional vernetzen?


Lange Zeit habe ich versucht, derartige Themen quasi nebenbei zu thematisieren und geschickt in Vorträge, Fortbildungen und Gastbeiträge einzuflechten, die eigentlich andere Themen hatten. Nicht selten ergaben sich daraus heftige Diskussionen um Vor- und Nachteile Neuer Medien, die die eigentlichen thematischen Inhalte zu überschatten drohten.


Dem möchte ich mit afam.® positiv entgegenwirken. Ganz ohne Wertung und auch ohne politische Statements wird hier praktischer Content geboten, der sich rund um die zahlreichen Möglichkeiten dreht, Neue Medien in verschiedenste Unterrichtsformen zu integrieren. Das erstreckt sich inhaltlich von der Arbeit mit Musik-Apps bis hin zum Löten und Schrauben kleiner Synthesizer im DIY-Format.


Mit Praxisbeiträgen, Podcast-Episoden, Videokursen und konkreten Unterrichtskonzepten im E-Book-Format ist afam.® die Anlaufstelle, wenn es um abgefahrene Inhalte für Instrumental- und Musikunterricht geht.

Los gehts mit ganz einfachen Fragen wie technischen Basics und dem Aufbau erster Set-Ups. Gemeinsam gehen wir dann Schritt für Schritt weiter und entdecken eine Innovation nach der anderen, die die Schüler*innen begeistern werden.

Hier bei afam.® kannst Du Dich inspirieren lassen, fortbilden und mit Gleichgesinnten vernetzen, um neue Eindrücke zu sammeln und sich gegenseitig auszutauschen.


Schön, dass Du den Weg hierher gefunden hast. Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit im Amt für abgefahren Musikunterricht. Bei allgemeinen Fragen oder Anregungen zu speziellen Themen, die Dich gerade umtreiben, nutze einfach das Kontaktformular.



NEWSLETTER ABONNIEREN
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Pinterest Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2020 afam.® Amt für abgefahrenen Musikunterricht

Impressum                       Datenschutz